Der Lamborghini Centenario


Der Lamborghini Centenario auf dem Genfer Autosalon 2016:

Futuristisches Design zu Ehren der Lamborghini Legende

 

· Limitierte Edition von 20 Coupés und 20 Roadster

· V12 Saugmotor mit 770 PS

· Futuristisch puristisches auf das Wesentliche reduziertes Design mit technischen Innovationen

· Neue Lamborghini Hinterachslenkung, Monocoque und Karosserie aus Carbonfaser, zukunftsweisende Aerodynamik

· Zugriff auf vernetztes Infotainment System per Touchscreen

 

Zur Feier des hundertsten Geburtstags von Ferruccio Lamborghini präsentiert Automobili Lamborghini

auf dem Genfer Autosalon den Lamborghini Centenario. Nur 20 Coupé und 20

Roadster Versionen des Centenario werden produziert, alle 40 Fahrzeuge sind

bereits verkauft zu einem Preis ab 1,75 Millionen Euro plus Steuern.

Mit dem Centenario setzt Lamborghini seine One-off Strategie fort und stellt

seine innovativen design und Technik Kompetenz erneut unter Beweis. Der V12

Saugmotor des Centenario leistet 770 PS, beschleunigt von 0-100 km/h in 2,8

Sekunden, von 0-300 km/h in 23,5 Sekunden und sorgt für eine

Höchstgeschwindigkeit von mehr als 350 km/h. Der Bremsweg aus 100 km/h

bis zum Stillstand beträgt 30 Meter. Monocoque und Karosserie bestehen

komplett aus Carbonfaser und sorgen so für das geringe Gewicht von 1.520 kg

und ein Leistungsgewicht von nur 1,97 kg/PS.

Die aerodynamische Fahrzeugkonstruktion umfasst einen ausfahrbaren

Heckflügel, der bei hohen Geschwindigkeiten für mehr Anpressdruck sorgt. Die

Einführung der aktiv mitlenkenden Hinterachse sorgt für zusätzliche Agilität

und Stabilität und ein innovativer Touchscreen bietet Zugang zum vernetzten

Infotainment, einschließlich Internetzugang und Apple CarPlay.

 

Design und Aerodynamik

Im Centenario wird Lamborghinis Verpflichtung zu neuartigem und

inspirierendem Design besonders deutlich, denn den Designern und Ingenieuren

von Lamborghini wurde die Freiheit gelassen, einen Technologie Demonstrator

in Form einer Kleinserie zu schaffen.

Die klaren, essentiellen Linien des Centenario haben eine vollkommen neue

Designsprache und stellen die Quintessenz von Lamborghinis Bekenntnis zum

Gestaltungsleitsatz ‘form follows function’ dar. In dieser Sprache erweist sich

das Fahrzeug als durchlässig, und seine überlegene Aerodynamik zeigt sich an

den Lufteinlässen und Austrittsöffnungen sowie der Luftführungskanäle.

 

Motorleistung

Im Centenario ist ein Lamborghini V12-Motor verbaut, der perfekt zum

dynamischen Potential des Fahrzeugs passt. Der auch bei niedrigen Drehzahlen

schnell ansprechende Motor sorgt für unverwechselbare Resonanz und

Merkmale, die nur ein Saugmotor bieten kann. Die Leistung des Motors wurde

auf hat 770 PS (566 kW) gesteigert, und der Drehzahlbegrenzer wurde von

8.350 U/min auf 8.600 U/min erhöht. Damit ist dies der stärkste bisher von

Lamborghini produzierte Motor.

Die Beschleunigung von 0-100 km/h erfolgt in nur 2,8 Sekunden und von 0-300

km/h in 23,5 Sekunden; die Spitzengeschwindigkeit des Centenario beträgt

mehr als 350 km/h. Auch die Bremswege sind nicht weniger eindrucksvoll: von

100-0 km/h sind es nur 30 m und von 300-0 km/h benötigt er 290 m.

 

Chassis und Antrieb

Die Karosserie des Centenario besteht ebenso wie das Monocoque und alle

anderen Karosserieteile und Verkleidungen vollständig aus Carbonfaser. Mit

einem Trockengewicht von nur 1.520 kg erreicht der Centenario ein

Leistungsgewicht von 1,97 kg/PS und hat eine Verwindungssteifigkeit von

35.000 Nm pro Grad.

Für den permanenten Allradantrieb verwendet der Centenario eine neue

mitlenkende Hinterachse. Bei niedrigen Geschwindigkeiten drehen die

Hinterräder in die dem Lenkwinkel entgegengesetzte Richtung, was zu einer

virtuellen Reduzierung des Radstands führt. Dadurch wird die Agilität bei

niedrigen Geschwindigkeiten erhöht, ein geringerer Lenkwinkel ist erforderlich

und der Wendekreis wird verringert. Bei hohen Geschwindigkeiten drehen die

Hinterräder in dieselbe Richtung des Lenkwinkels, was zu einer virtuellen

Vergrößerung des Radstands führt. Dadurch sorgt die mitlenkende Hinterachse

für mehr Stabilität und optimiert das Handling des Fahrzeugs. Bei den drei

Lamborghini Fahrmodi, Strada, Sport und Corsa, verstärkt die mitlenkende

Hinterachse die jeweiligen Eigenschaften, insbesondere bei der Querdynamik.