Die One-Off Roadster von Lamborghini auf der Techno Classica 2015 in Essen

 

 

Lamborghini zeigt den Miura Roadster von 1968 und den Veneno Roadster von 2013

 

Automobili Lamborghini

präsentiert unter dem Motto „Die One-Off Roadster von Lamborghini‘‘ auf

der diesjährigen Techno Classica in Essen in Halle 7 zwei ganz besondere

Fahrzeuge.

Der Lamborghini Miura Roadster aus dem Jahr 1968 ist eine offene Version

des legendären Lamborghini Miura und weltweit der einzige seiner Art. Das

ausgestellte Fahrzeug ist in seiner ursprünglichen Originalfarbe und

Ausstattung zu bestaunen und stammt aus Privatbesitz.

Der Lamborghini Veneno Roadster aus dem Jahr 2013 ist ein offener

Rennsport-Prototyp mit Straßenzulassung. Er besticht durch extremes

Design und atemberaubende Performance. Das ausgestellte Fahrzeug

entstammt der umfangreichen Kollektion von historischen Lamborghini aus

dem Lamborghini Museum am Firmensitz in Sant’Agata Bolognese.

 

Lamborghini Miura Roadster 1968

Der Lamborghini Miura Roadster mit der Chassis Nr. 3498 wurde als

Konzeptfahrzeug erstmals im Januar 1968 auf dem Autosalon in Brüssel

vorgestellt. Er basiert auf dem Miura P 400 und zeugt von Ferruccio

Lamborghinis Ehrgeiz, nur fünf Jahre nach Gründung seiner Firma ständig

neue, innovative Modelle zu präsentieren. Trotz der Begeisterung des

Publikums wurde der Miura Roadster nie in Serie gefertigt. Das Fahrzeug

bleibt weltweit einzigartig und gehört damit zu den bedeutendsten

historischen Lamborghini Modellen. Die stromlinienförmige Karosserie des

Miura Roadsters wurde von Nuccio Bertone und seinem jungen Designer

Marcello Gandini nach ausführlichen Studien zu Aerodynamik und Ästhetik

entwickelt. In vielen Details unterscheidet sie sich vom Design des Coupés.

Größere seitlichen Lufteinlässe sorgen für eine optimierte Frischluftzufuhr

des erstmals freiliegend quereingebauten 4,0l V12-Mittelmotor mit 350 PS.

Ein niedriger Überrollbügel, ein geändertes Heckdesign und der komplette

Wegfall von Dach und Seitenfenstern machen aus dem Miura Roadster ein

Fahrzeug für das Genießen von hohen Geschwindigkeiten bei gutem Wetter.

Der Miura Roadster wurde 1969 an die Firma „International Lead Zinc

Research Organization‘‘ (ILZRO), einem New Yorker Forschungsunternehmen

für Zink und Blei, erworben. Mit einer zinkhaltigen Farbe lackiert sowie mit

weiteren Zinkelementen und Bauteilen ausgestattet wurde das Fahrzeug

fortan unter dem Namen Zn 75 weltweit auf zahlreichen Ausstellungen einem

breitem Publikum präsentiert. Ziel war es, die Öffentlichkeit vom Gebrauch

von Zink als modernes und vielseitiges Material im Automobilbau zu

überzeugen. Nach mehrfachen Besitzerwechseln befindet sich der Miura

Roadster heute in Privatbesitz. Das ausgestellte Fahrzeug ist originalgetreu

und mit viel Liebe zum Detail restauriert und in seinen Ursprungszustand

versetzt worden. Hierzu gehört das strahlend helle Blau Metallic mit weißer

Innenausstattung und roten Teppichen.

 

Lamborghini Veneno Roadster 2013

Der Veneno Roadster folgt der konsequenten Designphilosophie aller

Supersportwagen aus Sant’Agata Bolognese: optimale Aerodynamik und

Fahrstabilität in schnellen Kurven. Die Fahrdynamik gleicht der eines

Rennsport-Prototypen. Dennoch besitzt der Veneno Roadster eine reguläre

Straßenzulassung.

Der Lamborghini Veneno Roadster verfügt über ein Zwölfzylinder-Triebwerk

mit 6,5 Liter Hubraum. Mit einer maximalen Leistung von 750 PS beschleunigt

der Veneno Roadster in nur 2,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h, die

Höchstgeschwindigkeit beträgt 355 km/h. Der Kohlefaserleichtbau des

Fahrzeugs führt zu einem Trockengewicht von lediglich 1.490 Kilogramm und

trägt ebenfalls maßgeblich zu einer überwältigende Performance bei. Der

Lamborghini Veneno Roadster ist eines der exklusivsten Automobile der Welt:

Nicht mehr als neun Exemplare wurden im Laufe des Jahres 2014 zum Preis

von 3,3 Million Euro (zuzüglich Steuern) verkauft.

Das ausgestellte Fahrzeug ist in der speziellen Lackfarbe „Rosso Efesto‘‘ zu

sehen, welche eigens für den Veneno Roadster entwickelt wurde.

 

Lamborghini Original Ersatzteile

Auf dem Lamborghini Stand auf der Techno Classica stehen auch

Informationen rund um das Thema Versorgung von Lamborghini Klassikern

mit Original Ersatzteilen zur Verfügung. Die Erhaltung von Lamborghini

Modellen aus der nunmehr über 50 Jahre andauernden Geschichte der Firma

Automobili Lamborghini liegt sowohl im Interesse von Lamborghini selbst als

auch der zahlreichen begeisterten Sammler weltweit. Die Lamborghini

Vertragswerkstätten sind speziell für die Arbeit mit klassischen Lamborghini

geschult. So kann weltweit über ein Webportal auf die Kataloge sämtlicher

Modelle zurückgegriffen werden und so das benötigte Ersatzteil bestellt

werden. Sollte einmal ein Spezialteil nicht vorrätig sein, kann es umgehend

nach den alten Plänen angefertigt werden.